Schlagwort-Archive: Brennball

Doppelsieg der GLS beim Brennball-Bezirkspokal 2017!

Am 22.11.2017 fand in der Dreifelderhalle Angerstraße der Brennball-Bezirkspokal Hamburg Nord 2017 statt.

Große Anspannung vor Beginn des Turniers. Die Regeln werden noch einmal erklärt.

10 Mannschaften kämpften in 5 bis 7 Spielen fair um den Sieg. Mit dabei waren die Klassen 3b, 3c, 3d, 3e und 3f der Schule Genslerstraße mit Zweigstelle Ballerstaedtweg.

Alle Mannschaften waren sehr spielstark. Die Klassen 3b und 3c der Genslerstraße schlugen sich aber besonders gut. Nachdem beide die Vorrunde überstanden hatten, stand man sich im 1. Halbfinale plötzlich als Gegner gegenüber!

GLS gegen GLS – eine packende Halbfinalbegegnung!

Am Ende des Spiels konte niemand sagen, wer genau gewonnen hatte – zu knapp war das Ergebnis. Nach Auswertung der Schiedsrichterbögen war dann klar: Die 3c hatte sich knapp gegen die 3b durchgesetzt – Finale!

Ole (3c) – im „echten Leben“ Torwart bei BU – hechtet nach dem Schweifball und sichert seiner Mannschaft einen Fangpunkt

Während die 3b sich im „kleinen Finale“ Platz 3 und damit einen schönen Pokal sicherte, kämpfte die 3c im Finale gegen die 3c der Goldbekschule um Gold. Auch dieses Spiel war so knapp und spannend, dass es die Zuschauer kaum auf den Plätzen hielt.

Die Mannschaften von BSW und GLS waren allesamt sehr spielstark und arbeiten wirklich prima als Teams.

Der gewinner wurde erst bei der Siegerehrung bekannt gegeben: Die 3c der Genslerstraße. Großer Jubel unter den Siegern brandete auf, begleitet von sehr fairen Glückwünschen der anderen Mannschaften.

Anna Lena und Samuel nehmen den Siegerpokal entgegen.

Stellvertretend für die 3c durfte Anna Lena den Pokal entgegennehmen – aus besonderem Anlass, der hier nicht verraten wird. Klassenkamerad Samuel durfte sie begleiten.

Fangpunkt! Noah streckt sich nach dem Schweifball.

Die Kinder haben konzentriert gespielt und haben vor allem als Team „funktioniert“. Das ist die wichtigste Voraussetzung, um beim Brennball zu  gewinnen. Das fokussierte Trainig mit Frau Boldt hat sich offenbar auch ausgezahlt, ebenso wie das intensive Coaching durch die Klassenlehrer Frau Smyth und Herrn Rimmler zwischen den Spielen.

„So sehen Sieger aus!“

Der Ballerstaedtweg gewinnt wieder einmal das Derby gegen die Genslerstraße

Mädchen- Fußball AG

…Der Ballerstaedtweg ballert wieder los…

Der Ballerstaedtweg gewinnt wieder einmal das Derby gegen die Genslerstraße

Die Ferien standen an, und die Fußballmädchen von der Genslerstraße wollten es noch einmal wissen. Sie hatten die Erzrivalinnen vom Ballerstedtweg zur Revanche gebeten. Denn das letzte Derby musste mit einer herben 8 zu 0 Niederlage verkraftet werden. Dieser Einladung folgte der BSW natürlich prompt und machte sich im „Mannschaftsbus“ auf die Reise zur Genslerstraße. Bereits die Aufwärmphase vor dem Spiel wurde als Wettkampf bestritten. Die beiden Standorte wollten sich im Fußball-Brennball messen. Hier war Schnelligkeit, Geschicklichkeit und großes Ballgefühl gefragt.

Die Mädchen von der GLS zeigten eine starke Partie und setzen genau die Vorgaben von Trainerin I. Böttger um, „Die Mädels standen taktisch gut und zeigten Siegeswillen“, erklärte diese. Vielleicht etwas eingeschüchtert von den vielen Zuschauern verließen den BSW die Nerven und das Team musste sich mit einem Punkt Rückstand geschlagen geben.

Aber: Entscheidend ist, was auf dem Platz passiert – und zwar auf dem Fußballplatz. Denn hier war der BSW in seinem Revier.

Die Turnhalle bebte, die Emotionen kochten hoch. Gefühlt hatte der gesamte GBS-Bereich der Genslerstraße in der Fankurve Platz genommen und feuerte ihr Team an. Lautstark tönte es von den Zuschauerrängen „Genslerstraße vor, noch ein Tor“. Dieses sportliche Highlight wollte sich auch die Schulleitung, Frau Knoke, nicht nehmen lassen und nahm ebenfalls in der Fankurve Platz.

Endlich war es soweit. Das Fußballmatch wurde angepfiffen. Und die Mädchen vom BSW um Trainerin I. Roß hatten etwas gut zu machen. Die Niederlage vom Aufwärmspiel wollten sie nicht auf sich sitzen lassen. Und dies zeigten sie auch. Mit starkem Einsatz und Kämpferwillen stürmten sie sofort auf das gegnerische Tor und „ballerten“ drauf los. Brennball ist eben noch lange kein Fußball. Der BSW zeigte Technikverständnis, gut herausgearbeitete taktische Spielzüge, Ausdauer und absoluten Siegeswillen. Die Genslerstraße konnte diesem enormen Druck auf Dauer einfach nicht standhalten, musste sich schließlich 4 zu 0 geschlagen geben.

Die Zuschauer sahen eine hitzige, aber faire Partie und sind definitiv auf ihre Kosten gekommen. Die Mädchen von der GSL und dem BSW verabschiedeten sich freundschaftlich und waren beide mit einem Titelsieg sehr zufrieden.

„Das nächste Derby wird nicht lange auf sich warten lassen“, einigten sich die beiden ehrgeizigen Trainerinnen. Der Ballerstaedtweg sieht diesem aber sehr gelassen entgegen.