Der Schulverein sucht Mitglieder!

Der Schulverein unterstützt finanziell alle Aktivitäten der Schule, die aus dem regulären Schuletat nicht zu bezahlen wären. Außerdem ermöglicht er eine zusätzliche Förderung der pädagogischen und sozialen Arbeit der Schule. Der Schulverein sammelt Spenden und Mitgliedsbeiträge, die allen Schülern und Schülerinnen der Genslerschule zu Gute kommen und so das Schulleben bereichern.

Mitglieder unterstützen den Verein mit 9,- Euro pro Halbjahr – wer mag, auch gern mit mehr.

Beitrittserklärung (Deutsch)

Okul Derneği, okul faaliyetlerinin hepsinde, okul bütçesinden karşılanamayan ödemelerde katkıda bulunuyor. Ayrıyeten okulda ki sosyal ve pedegojik çalışmalarda teşvik edici imkanlar sunuyor.Okul Derneği, bağış ve üyelik aidatlarını toplayıp, bütün öğrencilerin okul yaşamlarını zenginleştiriyor.

Üye olunuz! En düşük üyelik aidatı her aile ve her yarı ders yılı için 9 € ve bu aidat her yarı yılın başında ödeniyor.

Beitrittserklärung (Türkisch)

Besuch der Klasse 4a im Hotel Radisson blue

Durch das Engagement der Stiftung Kinderjahre hatte die Klasse 4a die Gelegenheit einen ganzen Vormittag lang das Hotel genauestens „unter die Lupe“ zu nehmen. Unter  dem Thema „Welche Berufe gibt es eigentlich in solch einem großen Hotel?“ durften wir viele verschiedene Abteilungen besuchen. Die Kinder waren ganz beeindruckt von der Vielzahl der Tätigkeiten, die in solch einem riesigen Betrieb ausgeführt werden müssen. Allen klangen noch die Worte von Frau Lay im Ohr (Vorstandsvorsitzende der Stiftung Kinderjahre),  dass das Ganze nur funktioniert, weil jeder Mensch im Betrieb wichtig ist und seine Arbeit versucht gut zu erledigen.

Kinderstimmen:

Ich fand unseren Besuch im Hotel sehr spannend. Ich habe sehr viel über die Berufe gelernt. Die Leute dort waren alle sehr nett. Ich fand es toll, dass wir auch viele Räume angucken konnten. Der Beruf des Technikers ist spannend. Der Mann an der Bar war sehr nett und lustig. Ich möchte nochmals dorthin.

Ich fand es gut, als wir mit dem Koch Pizza backen durften. Ich möchte Köchin werden.

Ich fand die Wäscherei beeindruckend mit den Waschmaschinen und den großen Trocknern und das viele Klopapier.

Ich fand interessant, wie schnell eine Pizza mit Belag fertig ist und wie lecker ein Cocktail ist. Jeder durfte einen trinken und die selbst gemachte Pizza essen.

Bei den Zimmern muss immer alles da sein und gleich sein.

Ich finde es toll, dass ich so viele Berufe kennen gelernt habe und mich dadurch für das spätere Leben besser entscheiden kann. Zum Beispiel an der Bar arbeiten, Köchin werden oder so. Ich fand auch beeindruckend, wie schnell die Fahrstühle fahren.

Mich hat beeindruckt, dass der Fahrstuhl so schnell war und wie leicht ein Kindercocktail geht und wie viele Kabel in einem Schrank für nur einen Fahrstuhl sind. Beeindruckend war der Stapel Klopapier bis zur Decke, der in einer Woche aufgebraucht ist.

Ich fand cool, dass die Pizza so schnell gemacht ist. Man hat uns alles erzählt, was wir wissen wollten. Die Putzfrauen haben sehr viel Arbeit, sie müssen ständig die Zimmer aufräumen. Sie dürfen kaum sitzen.

http://stiftung-kinderjahre.de/2017-01_radisson-blu_gs-gensler_4a/